Tesla stellt Elektroauto für die Autobahn vor

28. März 2009, 12:37
8 Postings

Ab 2011 soll die fünfsitzige Limousine mit Lithium-Ionen-Akkus in den USA und Europa verkauft werden

San Carlos - Der US-Autobauer Tesla hat das nach eigenen Angaben erste massenhaft produzierte und autobahntaugliche Elektroauto vorgestellt. Die fünfsitzige Limousine mit dem Namen "Model S" soll eine Reichweite zwischen 260 und 480 Kilometern haben und ab 2011 in den USA und Europa verkauft werden, wie Tesla-Chef Elon Musk im kalifornischen San Carlos ankündigte.

Für das Elektroauto mit Lithium-Ionen-Akkus veranschlagt der Hersteller einen Preis von 57.400 US-Dollar (42.184 Euro). Durch Steuervergünstigungen werde das Fahrzeug in den USA jedoch voraussichtlich für knapp 50.000 Dollar zu haben sein.

Angepriesene Vorteile

Pro Jahr wolle Tesla rund 20.000 der sportlichen Fahrzeuge bauen, sagte Musk. Selbst wenn diese Zahl allein in den USA zugelassen würden, werde dies das US-Stromnetz kaum mehr belasten. Der Wagen könne zu Hause oder unterwegs aufgeladen werden und sei für ein breites Spannungsspektrum ausgelegt. Die Ladevorrichtung sei in das Auto eingebaut, so dass sich der Fahrer keine Gedanken darüber machen müsse, wie weit er von zu Hause wegfahre. Das Model S werde "das Auto der Wahl" für umweltbewusste Fahrer in Europa und den USA sein.

Tesla hatte den Fünfsitzer bereits im vergangenen Jahr angekündigt. Das Unternehmen verkauft bereits einen zweisitzigen Elektro-Sportwagen in Europa und den USA. Der Autobauer wurde 2003 gegründet und hat sich auf Elektroautos spezialisiert. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das "Model S" von außen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... und ein Blick aufs Innenleben

Share if you care.