Tiger Woods siegt wieder

30. März 2009, 14:12
20 Postings

Nach seinem Comeback feiert der Weltranglistenerste seinen sechsten Sieg in Orlando

Mit einem Birdie am letzten Loch hat Golf-Superstar Tiger Woods den ersten Sieg nach seinem Comeback perfekt gemacht. Der US-Amerikaner setzte sich am Sonntag (Ortszeit) im Arnold Palmer Invitational in Orlando dank einer starken 67er-Schlussrunde mit insgesamt 275 Schlägen vor seinem Landsmann Sean O'Hair (276) durch, der mit fünf Schlägen Vorsprung in die letzte Runde gestartet war.

"Es fühlt sich gut an, wieder zurück an der Spitze zu sein", meinte Woods, der sich im Juni 2008 einer Kreuzbandoperation im linken Knie hatte unterziehen müssen und in Orlando erst das dritte Turnier seit seiner Rückkehr auf die US-PGA-Tour absolvierte. Für den 33-jährigen Titelverteidiger war es bereits der sechste Sieg bei diesem Einladungsturnier.

US-Masters startet in zwei Wochen

Es war bereits der 66. Sieg auf der US-Tour für Woods. Mit diesem Erfolg tankte der Weltranglistenerste auch Selbstvertrauen für das in zwei Wochen beginnende US-Masters in Augusta (US-Bundesstaat Georgia), das erste Major-Turnier des Jahres.

"Es ist immer schön, vor Augusta ein Turnier zu gewinnen", betonte Woods. Der Comeback-Sieg zeige aber auch, dass all die Arbeit während der vergangenen Monate "richtig und wertvoll" gewesen sei - "sowohl der physische Aufbau als auch das Schwungtraining mit Coach Hank Haney".

Endstand des US-PGA-Turniers Arnold Palmer Invitational in Orlando nach der Schlussrunde am Sonntag (5,8 Mio Dollar/Par 70): 1. Tiger Woods (USA) 275 (68/69/71/67) - 2. Sean O'Hair (USA) 276 (67/65/71/73) - 3. Zach Johnson (USA) 278 (72/69/68/69) (APA/dpa/SIZ/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tiger Woods hatte sich im Juni 2008 einer Kreuzbandoperation im linken Knie unterziehen müssen.

Share if you care.