Baukomitee bereitet Umbau des Plenarsaales vor

30. März 2009, 13:23
9 Postings

Prioritätenliste und Zeitplan sollen morgen erstellt werden

Wien - Das von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (S) eingesetzte Baukomitee des Parlaments wird sich am morgigen Dienstag mit den Plänen zum Umbau des Sitzungssaales des Nationalrates befassen. Ziel ist eine zügige Realisierung des Siegerprojekts des Linzer Architektenbüros Heidl. Gemäß der vom Nationalrat angenommenen Entschließung soll das Baukomitee eine Prioritätenliste sowie einen Zeitplan für die Durchführung des Bauvorhabens unter Berücksichtigung der finanziellen und beschäftigungspolitischen Rahmenbedingungen erarbeiten.

Man folgt damit laut Parlamentskorrespondenz auch den Empfehlungen des Gutachters Matthias Rant, der aus Sicherheitsgründen zur dringenden Sanierung der Baumängel geraten hat. Im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit und Sparsamkeit ist laut Rant einer Gesamtsanierung vor einer Etappensanierung der Vorrang zu geben. Während der Umbauarbeiten ist vorgesehen, den Historischen Sitzungssaal für Plenarsitzungen des Nationalrats zu benützen.

Im Zuge der Vorberatungen zur Neugestaltung des Nationalratssitzungssaals wird das Baukomitee auch jene Zusatzprojekte beraten, die nicht nur der technischen Modernisierung und nachhaltigen Sicherung der Bausubstanz dienen, sondern insbesondere auch zusätzliche Nutzflächen für das parlamentarische Geschehen sowie für die Besucher erschließen.(APA)

Share if you care.