Der Kaiserin alte Kleider

30. März 2009, 15:29
3 Postings

Schloss Versailles widmet sich dem Einfluss der französischen Mode auf die Höfe

Versailles - Im Schloss von Versailles ist anlässlich der Ausstellung "Fastes de cour et cérémonies royales" (Hofprunk und königliche Zeremonien), die vom 31. März bis zum 28. Juni 2009 stattfindet, höfische Kleidung zu sehen. Die Schau widmet sich der Hofkleidung und dem Einfluss der französischen Mode auf die europäischen Höfe.

Als wahrer Zeuge höfischen Lebens im 17. und 18. Jahrhundert kann nur das Schloss von Versailles als Herberge dieser ersten Ausstellung mit mehr als 200 außergewöhnlichen Exponaten, dienen. Während des Ancien Régime haben alle europäischen Höfe den Glanz des französischen Luxus und Prunks begrüsst und nachgeahmt und somit den Ruf von Paris als Hauptstadt der Mode gegründet.

Da die französischen Kollektionen heute nicht mehr vorhanden sind, kommen die meisten Werke aus den Kollektionen der großen europäischen Museen: das Victoria and Albert Museum in London, die Eremitage in Sankt Petersburg, die Rüstungskammer des königlichen Schlosses in Stockholm, das Grüne Gewölbe in Dresden und das Schloss Rosenberg in Dänemark stellen zum ersten Mal ausgewählte Werke aus ihren Sammlungen als Leihgaben zur Verfügung. Eine Reihe von Juwelen, Accessoires und Originalbildern begleiten die Parade der majestätischen Kostüme, die das Haus Chanel, der Mäzen der Ausstellung, ausgewählt hat.

"Sich anzuziehen, um zu regieren"

Für Karl Lagerfeld gilt: "Sich anzuziehen, um zu regieren, fasst den Charakter dieser Ausstellung genauestens zusammen. [...] Das Volk blenden war das beste Mittel, es auf Abstand zu halten. Diese Art der Bekleidung schuf quasi unüberwindliche Barrieren". Mit der am Hof getragenen Kleiderpracht entwickelt sich eine wahre politische Sprache, deren erste Funktion es war, visuell die Kräftehierarchie unter verschiedenen Umständen darzustellen: Weihung, Krönung, Hochzeit, Zeremonien der königlichen Orden.

Luxuriöse Materialien, Stoffe, Stickereien, Spitzen, Besatzstoffe und eine Fülle von Juwelen und Geschmeiden passen die Hofkleidung den jeweiligen Umständen an. Die Hofbekleidung, dem Formalismus der Hofetikette untergeordnet, wird somit zu einem Schaufenster des Luxushandels, dessen technische und ästhetische Innovationen sie sich zu Nutze macht.Weitere Infos unter www.fastesdecour.chateauversailles.fr. (red)

 

  • Exponat der Ausstellung
    foto: ausstellung

    Exponat der Ausstellung

Share if you care.