Warnung vor verheerenden Cyber-Attacken aus China

30. März 2009, 10:25
156 Postings

Befürchtung, dass Peking Möglichkeit hat, Telekom- und Stromnetze lahmzulegen - Vorwürfe gegen Telekomkonzern Huawei

Gerade erst sorgt die Entdeckung eines weltweiten geheimen Spionagenetzwerks für Aufregung, schon kommt die nächste eindringliche Warnung vor den bekannt intensiven Online-Aktivitäten der chinesischen Regierung. Wie die Times berichtet, warnt nun der britische Geheimdienst vor potentiell verheerenden Attacken auf zentrale Bestandteile der Infrastruktur des Landes.

Steuerung

So befürchtet man, dass es China mittlerweile möglich sein könnte, Telekommunikations- oder Stromnetze von außen lahm zu legen. Besondere Sorgen macht man sich dabei um das neue Kommunikationsnetz der British Telecom, immerhin seien zentrale Bestandteile für dessen Betrieb vom chinesischen Telekomkonzern Huawei geliefert worden. Der Geheimdienst geht davon aus, dass hier auch Komponenten mit versteckten Modifikationen installiert wurden, die gezielte Angriffe ermöglichen würden. Konkrete Beweise für die Existenz solcher Backdoors bleibt man allerdings schuldig.

Potential

Die Wahrscheinlichkeit eines entsprechenden Angriffs schätzt man beim Geheimdienst derzeit noch als relativ gering ein. Würde dieser jedoch durchgeführt, könnten die Auswirkungen verheerend sein, insofern erhofft man sich nicht zuletzt von der britischen Regierung größeres Interesse für die eigenen Warnungen. (red)

Share if you care.