Google experimentiert mit neuen Suchfunktionen

29. März 2009, 14:02
6 Postings

Über kleines Javascript lassen sich Extra-Features für die Suche freischalten - vom "Wonder Wheel" bis zur Timeline

So konservativ Google bei Änderungen am Default-Look seiner Suchmaschine ist, so experimentierfreudig gibt man sich doch im Hintergrund: In den letzten Jahren hat das Unternehmen immer wieder neue Experimente gestartet, um bessere Wege zur Präsentation der Suchergebnisse zu entdecken.

Suche

Über ein neues solches Experiment ist man nun bei Google Blogoscoped gestolpert: Über die Eingabe eines kurzen Javascript-Befehls lassen sich bislang verborgene Funktionen für die Suchmaschine freischalten. So erscheint anschließend ein zusätzlicher "Show options"-Link, der beim Anklicken einen Sidebar einblendet, der den raschen Wechsel zwischen verschiedenen Darstellungsmodi erlaubt.

Eingrenzung

Damit lässt sich dann die Suche bequem zeitlich eingrenzen, auch Foreneinträge oder Tests lassen sich gesondert filtern. Außerdem ist es möglich, einen längeren Anreißertext zu allen Suchergebnissen darzustellen, oder passende Bilder direkt daneben einzublenden.

Darstellung

Während die Darstellung anhand einer Timeline schon in der Vergangenheit aufgetaucht ist, ist auch ein gänzlich neues Experiment hinzugekommen: Über das "Wonder Wheel" werden Suchergebnisse in Form einer Flash-Grafik aufgearbeitet, weitere Verfeinerungen können angeklickt werden, wodurch sich nicht nur die Grafik verändert sondern auch die rechts daneben eingeblendete "konventionelle" Ergebnisliste automatisch aktualisiert wird. (apo)

  • Das "Wonder Wheel" arbeitet die Suchergebnisse grafisch auf
    screenshot: andreas proschofsky

    Das "Wonder Wheel" arbeitet die Suchergebnisse grafisch auf

Share if you care.