Chemietanker auf Grund gelaufen

29. März 2009, 11:48
posten

Sieben Mann Besatzung gerettet - Schiff mit Schlagseite

Oslo - Vor der norwegischen Küste ist am in der Nacht auf Sonntag ein Chemietanker auf Grund gelaufen. Das in Dänemark registrierte, 65 Meter lange Schiff "Maria Soltin" erhielt nach dem Unfall Schlagseite. Die Besatzung von sieben Seeleuten wurde laut Norwegischem Rundfunk NRK von einem Kutter evakuiert.

Nach Angabe der Rettungskräfte besteht keine unmittelbare Gefahr, dass der Tanker sinken könnte. Laut NRK hat das Schiff Bohrflüssigkeit geladen, wie sie für den Betrieb auf Bohrinseln vor der norwegischen Küste verwendet wird.

Die Unfallstelle liegt nördlich der Ortschaft Maalöy, in der Nähe des norwegischen Westkaps. Das Schiff gehört der norwegischen Reederei Soltin Shipment. (APA)

Share if you care.