Madonna will Buben aus Malawi adoptieren

28. März 2009, 13:55
8 Postings

Popstar hatte Waisenhaus 2006 besichtigt - Kritik vom britischen Kinderhilfswerk

Lilongwe - US-Popstar Madonna hat bereits entschieden, wen sie als zweites Kind aus Malawi adoptieren möchte. Ihr Anwalt Alan Chinula wolle am Montag bei Gericht in der Hauptstadt Lilongwe einen Antrag stellen, den dreijährigen Waisenbuben Merci James adoptieren zu dürfen, teilte ein Gerichtsvertreter am Samstag mit. Nach seinen Angaben stammt der kleine Bub aus dem Waisenhaus Kondanani im Bezirk Thyolo, das Madonna während ihres ersten Besuchs in dem südostafrikanischen Land besichtigt hatte. Die 50-jährige Sängerin wurde noch im Laufe des Wochenendes in Malawi erwartet.

Laut einem malawischen Zeitungsbericht wünscht sich Madonna ein Geschwisterchen für ihren aus Malawi stammenden Adoptivsohn David. Die Queen of Pop hatte den Buben im Herbst 2006 im Alter von einem Jahr zu sich genommen. Danach dauerte es noch 18 Monate, bis ein Gericht die Adoption genehmigte.

Kritik

Das britische Kinderhilfswerk Save the Children kritisierte die Pläne des Popstars, ein weiteres Kind aus Malawi zu sich zu nehmen. "Der beste Platz für ein Kind ist in seiner Familie und in deren Gemeinde", erklärte Sprecher Dominic Nutt am Samstag. Die meisten Kinder in Waisenhäusern hätten noch ein lebendes Elternteil oder eine Familie, die sich um sie kümmern könnten. Wenn Prominente tatsächlich Kindern in armen Ländern helfen wollten, sollten sie Organisationen wie Save the Children unterstützen. Madonna hat in Malawi mittlerweile ein Gemeinschaftszentrum gestiftet, das sich um mehr als 8.000 Waisen kümmert. (APA/AFP)

 

Share if you care.