Briefträger sammelte fremde Post

28. März 2009, 13:13
19 Postings

Disziplinarverfahren eingeleitet

Linz - Ein 52-jähriger Briefträger aus Ottnang am Hausruck (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich soll zwei Jahre lang die Post nicht ausgetragen, sondern in seiner Garage gesammelt haben. Wie die "Kronen-Zeitung" in ihrer Ausgabe am Samstag berichtete, wurde ein Disziplinarverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Durch eine interne Kontrolle flog die "Sammelleidenschaft" des Oberösterreichers auf. In seiner Garage wurden drei Wagenladungen Briefe und Dutzende Stapel Prospekte gefunden. Die adressierten Briefe wurden nun - trotz Verspätung - zugestellt, alles andere kam zum Altpapier.

Überfordert

Hintergründe für die Tat konnten vorerst nicht genannt werden. Es wird jedoch vermutet, dass der Briefträger einfach überfordert war. Der 52-Jährige ließ sich sofort dienstunfähig schreiben - gegen ihn wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet. (APA)

Share if you care.