5:3-Sieg ohne Vanek-Treffer

28. März 2009, 10:59
26 Postings

Der Österreicher blieb beim wichtigen Heimsieg seiner Sabres über die Maple Leafs ohne Scorerpunkt. Pöck jubelt in Detroit

Buffalo - Ohne Scorerpunkt ist Österreichs Eishockey-Export Thomas Vanek am Freitag beim 5:3-Heimsieg seiner Buffalo Sabres über die Toronto Maple Leafs geblieben. Für das Team des Steirers, der 14:02 Minuten Eiszeit erhielt, war es ein wichtiger Erfolg im Kampf um die Play-offs der National Hockey League (NHL). Dennoch fehlen Vanek und Co. acht Spiele vor Schluss fünf Punkte auf den rettenden achten Platz der Eastern Division, der noch zur Teilnahme am Saisonfinish berechtigt.

Auch Thomas Pöck (5:02 Minuten am Eis) und seine New York Islanders, die die schlechteste Bilanz aller 30 NHL-Klubs aufweisen, feierten einen überraschenden Sieg. Sie gewannen beim bereits für die Play-offs qualifizierten Titelverteidiger Detroit 2:0 (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der ehemalige Maple Leaf-Spieler Dominic Moore teilte gegen seine einstigen Kollegen aus Toronto (Bild: Luke Schenn) ordentlich aus.

Share if you care.