Tanz mit Tiger und Krokodil

27. März 2009, 20:15
posten

Karneval und Kulturerbe aus Kolumbien sind am Wochenende zu Gast in der City

Mit Salsa-Rhythmen, bunten Masken und exotischen Kostümen belebt eine Karnevalstruppe aus der kolumbianischen Hafenstadt Barranquilla an diesem Wochenende das Zentrum von Wien.

In der Stadt an der Karibikküste hat sich der "Carnaval de Barranquilla" im Verlauf von hundert Jahren zu einem von Rios Samba-Spektakel klar unterscheidbaren Großereignis entwickelt. In den Tagen vor dem Aschermittwoch folgen dort choreographierte Tänze auf Musikdarbietungen, traditionelles Volkstheater auf von Chören gesungenen Litaneien. 2003 wurde der Barranquillas-Karneval von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.
Seither gehen die Figuren und deren Geschichten um die Welt, etwa der Krokodilsmensch Señor Caiman, Tiger- und andere Tierfiguren. Sie werden heute, Samstag, um 16 Uhr im Museumsquartier auftreten, am Sonntag Am Hof und um 19 Uhr Ecke Kärntnerstraße/Johannesgasse, wo dann im Lokal "Floridita" Geschichte und Inhalt des Karnevals musikalisch dargestellt wird. (est/DER STANDARD-Printausgabe, 28.3.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tigermann beim Karneval

Share if you care.