Wissenschaftsmagazin wehrt sich gegen päpstliche Faktenverfälschung

27. März 2009, 18:45
50 Postings

"The Lancet": Benedikt XVI. soll seine Kondom-Aussage zurücknehmen

London - Die Medizinzeitschrift "The Lancet" hat Papst Benedikt XVI. vorgeworfen, mit seinen umstrittenen Äußerungen zum Gebrauch von Kondomen wissenschaftliche Tatsachen zu verfälschen. Die Herausgeber riefen den Papst in ihrem Editorial auf, seine Erklärung zurückzunehmen oder zu korrigieren. Benedikt hatte auf seiner Afrika-Reise in der vergangenen Woche erklärt, die Verteilung von Kondomen verschlimmere das Aids-Problem.

Der Papst verfälsche öffentlich wissenschaftliche Fakten, "um die katholische Doktrin zu verbreiten", schrieben die Herausgeber der renommierten britischen Fachzeitschrift. Wenn er die Äußerungen nicht zurücknehme oder richtig stelle, erweise er dem Kampf gegen Aids einen Bärendienst. (APA/AP)

Share if you care.