Deutsche Schiris für Polen

27. März 2009, 14:12
1 Posting

Sportminister überlegt nach Aderlass wegen Korruptionsskandal Verpflichtung von Legionären

Warschau - Polens Fußball droht nach den Festnahmen von Referees im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal ein Schiedsrichter-Engpass. Sportminister Miroslaw Drzewiecki erwäge deshalb die Verpflichtung von Unparteiischen aus Deutschland oder Tschechien für die höchste Spielklasse Ekstraklasa, berichtete die Polnische Nachrichtenagentur PAP. Beamte des Zentralen Antikorruptionsbüros (CBA) hatten zuvor zwei Schiedsrichter wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen.

Die Schiedsrichter-Liste für die Ekstraklasa-Saison 2008/09 enthält nur noch 15 Namen statt 21 wie zum Saisonbeginn. Zwei Personen schieden aus persönlichen Gründen aus, vier fehlen wegen angeblicher Teilnahme am Schmiergeldskandal. Um den reibungslosen Spielablauf zu gewährleisten, sind nach Angaben des Polnischen Fußballverbandes PZPN mindestens 18 Unparteiische erforderlich. (APA/dpa)

Share if you care.