Topolanek ließ sich von AC/DC inspirieren

27. März 2009, 13:28
posten

Finanzkrise-Hilfe als "Way to hell" - Vizepremier Vondra gibt Lüge zu - Wollte umstrittenes Zitat abschwächen

Prag - Der tschechische Premier Mirek Topolanek, der mit seinem Höllen-Sager für einen Eklat im EU-Parlament gesorgt hat, ist von einer Rockband inspiriert worden. Er werde sich nicht dafür entschuldigen. "Vergangene Woche waren AC/DC in Tschechien. Und ihr Kult-Lied 'Highway to Hell' hat mich möglicherweise dazu gebracht, bei dem sehr improvisierten Auftritt den Ausdruck 'Weg in die Hölle' zu verwenden", sagte der EU-Ratsvorsitzende laut der tschechischen Tageszeitung "Lidove noviny".

Vizepremier Alexandr Vondra gab unterdessen gegenüber der Zeitung zu, versucht zu haben, die Worte des Premiers zu verschleiern. Nachdem Topolanek die milliardenschweren US-Konjunkturhilfen als "Weg in die Hölle" bezeichnet hatte, sprach Vondra von einem "Übersetzungsfehler". "Ich saß neben ihm, das hat er nie gesagt", hatte Vondra am Mittwoch in Straßburg behauptet. Nun räumte er ein: "Ja, ich habe gelogen. Ich habe versucht, es abzuschwächen."

Der Ausdruck "Weg in die Hölle" ist zwar im tschechischen stark, aber nicht ganz so skandalös wie in fremdsprachigen Übersetzungen, erklärte der Übersetzer Petr Bilek den "Lidove noviny". Dies habe wohl mit dem weit verbreiteten Atheismus in Tschechien zu tun. 60 Prozent der 10,2 Millionen Einwohner des Landes sind konfessionslos. Die Tschechen würden die Hölle daher nicht als etwas so Schreckliches auffassen. (APA)

 

Share if you care.