Feuerwehr befreite "vergessene" Schüler in Bad Ischl

27. März 2009, 10:42
1 Posting

Von Nachhilfelehrer irrtümlich eingesperrt

Linz - Von der Feuerwehr mussten drei Schüler am Donnerstagabend in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich aus einem Klassenzimmer im ersten Stock befreit werden. Der Nachhilfelehrer hatte die Teenager nach dem Unterricht "vergessen" und irrtümlich eingesperrt, wie die Feuerwehr am Freitag bekannt gab.

Als die Schüler nach der Lernstunde nach Hause gehen wollten, waren sie plötzlich gefangen. Der Lehrer hatte das Nachhilfeinstitut bereits verlassen und die Räumlichkeiten abgesperrt. Weil ihre Hilferufe ungehört blieben, verständigten die Jugendlichen den Polizei-Notruf. Die Beamten versuchten zunächst, den Lehrer anzurufen, erreichten ihn aber nicht. Also wurde die Feuerwehr eingeschaltet, die die Eingesperrten mit einer Leiter aus dem Gebäude holte. (APA)

Share if you care.