Texas erlaubt Waffen auf Firmenparkplatz

26. März 2009, 16:01
9 Postings

"Hier in Texas lieben die Leute ihre Waffen"

Austin - Texaner können künftig mit einer Schusswaffe im Auto zur Arbeit fahren und diese dann im abgeschlossenen Fahrzeug auf dem Firmenparkplatz zurücklassen. Die Arbeitgeber haben weiterhin das Recht, Waffen am Arbeitsplatz zu verbieten, müssen aber dulden, dass diese dann in den Privatwagen auf ihren Firmenparkplätzen deponiert werden. Die Aufhebung des Verbots von Waffen in Privatautos auf Firmenparkplätzen war ein Hauptanliegen der Waffenlobby, der National Rifle Association.

"Hier in Texas lieben die Leute ihre Waffen", sagte der republikanische Senator Glenn Hegar, der das Gesetz einbrachte. Es muss noch von Repräsentantenhaus bestätigt werden. Unternehmensverbände wollen es noch hinter den Kulissen zum Fall bringen, große Chancen werden ihnen nicht eingeräumt: Im Senat wurde keine einzige Gegenstimme abgegeben.

Der Präsident des texanischen Unternehmerverbandes, Bill Hammond, befürchtet von der Lockerung des Waffenrechts eine Gefahr für die Sicherheit am Arbeitsplatz - insbesondere in Krisenzeiten, in denen mehr und mehr Beschäftigte entlassen werden. "Leute könnten zu ihrem Auto gehen, ihre Waffen holen und dann auf ihre Vorgesetzten und Kollegen losgehen, die nicht gekündigt wurden", sagte Hammond.

Das texanische Gesetz gilt nicht auf Schulparkplätzen und auf Grundstücken des Bundes. Dort sind Waffen verboten. Selbst in Texas, räumte Hegar ein, "können wir Bundesrecht nicht übertrumpfen". (APA/AP)

Share if you care.