Tipps für Prämienersparnis

26. März 2009, 15:30
1 Posting

Worauf man achten sollte, um bei der Versicherung für den fahrbaren Untersatz nicht einzufahren

Prämie regelmäßig prüfen. Alle ein bis zwei Jahre, am besten rund zwei Monate vor Ablauf des Versicherungsvertrages, die eigene Prämie auf den Prüfstand stellen. Vor der Kündigung darauf achten, ob man vom neuen Versicherer angenommen wird. Jährlich zahlen. Dadurch entfallen die so genannten Unterjährigkeitszuschläge bei der motorbezogenen Versicherungssteuer und bei den Prämien. Ein täglich fälliges Sparbuch hilft, das Geld für eine Einmalzahlung zusammenzuhalten. Wegen Vergünstigungen nachfragen. Rabatte verhandeln ist nach wie vor möglich. Diese werden oftmals aber erst im direkten Gespräch mit dem potenziellen Kunden offeriert. Auch die Anfrage bei Landesversicherern kann sich lohnen. Diese bieten spezielle Tarife für das jeweilige Bundesland.(red)

Share if you care.