"Last.fm" wird kosten­pflichtig

26. März 2009, 14:54
8 Postings

Abo für 3 Euro pro Monat - Gratis nur noch in USA, Großbritannien und Deutschland

Das Internet-Radio "Last.fm", auf dessen Website Musikstücke und Videoclips bisher kostenlos zum direkten Anhören angeboten wurden, wird ab 30. März für Nutzer außerhalb von USA, Großbritannien und Deutschland kostenpflichtig. Wie die Gründer der Seite in ihrem Blog bekanntgegeben haben, braucht man nach 30 Gratis-Musiktiteln künftig ein Abonnement, das drei Euro pro Monat kosten wird. Es handle sich dabei "um eine ökonomische Entscheidung" erklärte Last.fm-Mitarbeiter Matthew Ogle auf Benutzeranfrage.

30 Millionen Benutzer zählt "Last.fm" monatlich und stellt mehr als sieben Millionen Musiktitel zur Verfügung. Seit der Übernahme durch das amerikanische Unternehmen CBS im Jahr 2007 hat das Musik-Portal laut Blog nur in Deutschland, Großbritannien und den USA ausreichend Werbeeinnahmen lukriert, um die Rechte für die Musik an Labels und Künstler zu zahlen. (APA)

Share if you care.