Klangforum Wien feiert 25 Bestandsjahre

26. März 2009, 11:52
posten

Uraufführung von 25 Auftragswerken

Wien - In der Saison 2009/10 feiert das Klangforum Wien das erste Vierteljahrhundert seines Bestehens. Zentraler Bestandteil des Jubiläumsprogramms ist die Uraufführung von 25 neuen Werken, die im Auftrag des renommierten Solisten-Ensembles geschaffen werden. 23 dieser Werke werden im Klangforum-Konzertzyklus im Wiener Konzerthaus unter dem Motto "Vorwärts / Rückwarts" aufgeführt. Außerdem gibt es am 4. und 5. September ein 27-stündiges Straßenfest im und rund um das Hauptquartier des Klangforums in der Diehlgasse.

"Viele Häuser und Institutionen begehen ihre Jubiläen vorzugsweise mit der Form des Rückblicks. Aber das Klangforum ist ein der Gegenwart und der Zukunft verpflichtetes Ensemble", sagte Klangforum-Leiter Sven Hartberger am Donnerstag bei einer Pressekonferenz: "Eine zweite Möglichkeit wäre, das Jubiläum mit besonderer Opulenz zu begehen und den Konzerten noch mehr Eventcharakter zu verleihen. Wir haben auch von dieser Möglichkeit Abstand genommen und eine dritte Möglichkeit gewählt."

Weil man die allgegenwärtige Krise im Klangforum "überhaupt nicht nachteilig" sehen will, sondern "als schöne Gelegenheit, innezuhalten und die vielleicht verschlampten, vernachlässigten Hausaufgaben zu machen", hat man sich Arnold Schönbergs Kammersymphonie op. 9, Alban Bergs Kammerkonzert und Franz Schrekers Kammersymphonie als Referenzpunkte ausgesucht, von denen ausgehend man Kammersymphonie und Kammerkonzert neu denken möchte. (APA)

 

Share if you care.