Marilyns letzte Sitzung

26. März 2009, 11:50
1 Posting

ORF 2 zeigt am Sonntag neben einer Dokumentation über Monroes letzte Jahre auch "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig"

Wien  - "Marilyns letzte Sitzung" ist die dokumentarische Aufarbeitung des Mythos Marilyn Monroe: Basierend auf dem gleichnamigen Sensationsroman von Michel Schneider schildert Regisseur Patrick Jeudy die letzten Lebensjahre von Marilyn Monroe als emotionalen Hindernislauf des Stars zwischen Glamour, Drogensucht und Hollywood-Schickeria. ORF 2 zeigt "Marilyns letzte Sitzung" am Sonntag, dem 29. März 2009, um 23.05 Uhr im "dok.film". Danach steht in um 0.35 Uhr "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig" mit Monroe in der Hauptrolle auf dem Programm von ORF 2.

Zum Film: "Wer dem Voyeurismus hemmungslos frönen will, dem wird heutzutage schnell geholfen: Ein Klick genügt, schon ergießt sich ungefilterte Promi-Nabelschau über den eigenen Computerbildschirm. Dreht man die Uhr ein paar Jahrzehnte zurück, gestaltet sich so ein Unterfangen schon schwieriger. Exklusive Schnappschüsse von Marilyn Monroes aktueller Liebschaft waren Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre nicht so leicht aufzutreiben. Womöglich haben überhaupt erst die Ungewissheiten um den Menschen hinter der Filmikone diesen gewaltigen Mythos entstehen lassen.

"Marilyns letzte Sitzung" mit Ralph Greenson Anhand von Briefen, Notizen und Tonbandabschriften konzentriert sich der Film auf die letzten Monate vor Marilyns Tod am 5. August 1962. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Beziehung der Schauspielerin zu ihrem Therapeuten Ralph Greenson gelegt, der Marilyn in ihren letzten Lebensjahren begleitet hat und der möglicherweise nicht ganz schuldlos an ihrem tragischen Ende war. Greenson war so etwas wie die Freud'sche Außenstelle in Hollywood. Der Analytiker von Stars wie Frank Sinatra hat Marilyn in ihren letzten Lebensjahren intensiv begleitet. Es begann als hochprofessionelles Arbeitsverhältnis, mit der Zeit verstrickte sich Ralph Greenson aber immer weiter in der persönlichen Lebenswelt seiner Patientin. Er lud sie zur Privatordination ein, wachte stundenlang am ihrem Krankenbett, beriet sie in finanziellen Belangen und machte ihr sogar Kleidervorschriften. Besessen von der Idee, Marilyn Monroes Dämonen zu bändigen, musste er ebenso scheitern wie seine berühmte Patientin."

Mythos Marilyn am Sonntag, den 29. März auf ORF 2:

"Marilyns letzte Sitzung", 23.05 Uhr
"Misfits - Nichts gesellschaftsfähig", 0.35 Uhr

(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein "Behind the Scenes" Foto von Marilyn Monroe, das während der Dreharbeiten von "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig" entstanden ist.

Share if you care.