UN: Lage an Grenzübergängen zum Gazastreifen inakzeptabel

25. März 2009, 23:05
3 Postings

Vize-Generalsekretärin Pascoe: Einschränkungen für Importe in das Palästinensergebiet müssen gelockert werden

New York - Die Lage an den Grenzübergängen zwischen Israel und dem Gazastreifen ist nach den Worten von stellvertretenen UN-Generalsekretärin Lynn Pascoe unvertretbar. Die Einschränkungen für Importe in das Palästinensergebiet müssten gelockert werden, forderte sie am Mittwoch vor dem UN-Sicherheitsrat. Die Öffnung der Grenzübergänge sei eine der Grundvoraussetzungen dafür, den im Gazastreifen lebenden Menschen Hilfe und Hoffnung geben zu können.

Die Blockade der Grenze ist einer der Hauptstreitpunkte zwischen Israel und der im Gazastreifen regierenden Hamas. Israel will mit der Abriegelung Waffenlieferungen an die Hamas verhindern und gestattet nur den Transport von Medizin und Lebensmitteln. Zum Wiederaufbau des Gebietes benötigte Güter wie Zement oder Stahl werden an der Grenze zurückgewiesen, da sie die Hamas nach Ansicht Israels zum Bau von Waffen verwenden könnte. Die Hamas fordert hingegen die vollständige Öffnung der Grenze. (APA/Reuters)

Share if you care.