Sechs mutmaßliche Al-Kaida-Terroristen festgenommen

25. März 2009, 20:47
posten

Männer sollen hinter Anschlägen auf Südkoreaner stehen

Sanaa - Die Behörden im Jemen haben nach eigenen Angaben sechs mutmaßliche Mitglieder des Terrornetzwerks Al Kaida festgenommen. Die Gruppe soll hinter zwei Mitte März verübten Attentaten auf Südkoreaner in dem arabischen Land stehen, wie das Innenministerium in der Hauptstadt Sanaa am Mittwoch mitteilte. Außerdem hätten die Männer weitere Anschläge gegen Ölanlagen, westliche Einrichtungen und ausländische Touristen geplant.

Bei einem Selbstmordanschlag am 15. März nahe der historischen Stadt Shibam waren vier südkoreanische Touristen gestorben, ihr einheimischer Reiseführer erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Drei Tage später nahmen die Terroristen vier südkoreanische Ermittler ins Visier, die das Attentat auf ihre Landsleute untersuchen sollten. Bei diesem Anschlagsversuch wurde aber niemand verletzt. (APA)

Share if you care.