Auf Schmalspur durchs Museum

25. März 2009, 20:44
1 Posting

Salzburgs größtes Museum bekommt 1,6 Kilometer lange Eisenbahn durchs Gelände

Großgmain - Salzburgs größtes Museum bekommt eine kleine Eisenbahn. Ab 2010 sollen die Besucher des Salzburger Freilichtmuseums bei Großgmain mit einer Feldbahn durchs Gelände fahren können. Zwei Zugsgarnituren, die je 50 Personen befördern können, sollen drei Haltestellen entlang der 1,6 Kilometer langen Schmalspurstrecke bedienen. Höchstgeschwindigkeit: 15 Stundenkilometer.

Nicht nur die Züge, auch die Stationsgebäude werden historischen Vorbildern folgen: Im Moment läuft die Ausschreibung für die Errichtung der Trasse; Baubeginn ist für Juni geplant. Gesamtkosten: 900.000 Euro.

Diesen Samstag öffnet das Freilichtmuseum nach der Winterpause wieder seine Pforten - noch ohne Eisenbahn, dafür mit insgesamt 72 original erhaltenen Gebäuden aus Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe. Neueste Attraktion ist ein historisches E-Werk, das ehemals Mayr-Melnhof'sche Kleinkraftwerk Fürstenbrunn aus dem Jahr 1912. (pehe, DER STANDARD Printausgabe 26.3.2009)

 

 

  • Mit der Eisenbahn durch das Museum fahren: Das soll ab 2010 in Großgmain möglich sein
    foto: salzburger freilichtmuseum

    Mit der Eisenbahn durch das Museum fahren: Das soll ab 2010 in Großgmain möglich sein

Share if you care.