Klängen lauschen und Tee trinken

25. März 2009, 18:26
posten

Auf dem Osterfestival Tirol kennenzulernen: die mit Musik verknüpfte koreanische Teezeremonie

Im Hause Crepaz hat die Hofübergabe stattgefunden, Gerhard und Maria haben die Leitung des Osterfestivals an Tochter Hannah und Sohn Christoph Crepaz übergeben.

Deren erste Veranstaltung mit "Entgrenzung/Sehnsucht" überschrieben ist: 22 Tiroler Musiker und Musikerinnen intonieren bis 12. April täglich Musikstücke in Anlehnung an die Aktion des bosnischen Cellisten Vedran Smajlovic 1992 im belagerten Sarajewo.

Der amerikanisch-palästinensische Tänzer Tarek Halaby performt hinter einer Mauer, seine Bewegungen werden per Überwachungskamera sichtbar gemacht (29. 3.). Karlheinz Stockhausens "Intuitive Musik", die Spektralisten Gerard Grisey und Tristan Murail, buddhistische Musik aus Japan, Puppenspiel aus Myanmar, Bachs "Johannespassion" u. a. runden ein Programm ab, in dem Entferntes und Nahes zusammenklingt.

Die eng mit Musik verknüpfte koreanische Teezeremonie (27. 3.) mahnt die Entgrenzung des Zeitbegriffs ein. (felb / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26.3.2009)

 

Bis 12. 4.: Osterfestival Tirol; Info: (05223) 538 08

www.osterfestival.at

  • Artikelbild
    foto: osterfestival
Share if you care.