Großes bewegen - auch wenn es schwankt

25. März 2009, 17:22
posten

Kranführer spielen mit dem "Kran-Simulator 2009"

Size matters. Wer in frühen Tagen auf Dinosaurier und Eisenbahnloks stand, weiß das. Auf jene, die von Kranen träumten, um Großes zu bewegen, wartet der "Kran-Simulator 2009" . Hier gibt es kein "Betreten der Baustelle verboten" , hier werden punktgenau tonnenschwere Teile platziert, egal ob der Kranführer fünf Jahre zählt und auf starke Maschinen steht oder 50 Jahre und sich so vom tristen Managerdasein ablenkt.

Die Entwicklerfirma Astragon hat Maschinen des Kranherstellers Liebherr virtuell für den PC nachgebaut, um sie im Grenzbereich zwischen Simulation und Computerspiel manövrieren zu lassen. Die erste Herausforderung führt in eine halbfertige Siedlung am grünen Dorfrand, um dort Wand für Wand eines Fertigteilhauses aufzustellen.

Am Steuer eines Mobilkrans (Modell LTM 1050-3.1) werden Hausteile per Tastendruck angekettet, sobald der Kran richtig positioniert wurde. Die schwankende Fracht muss behutsam mit wenigen Kommandotasten an den richtigen Platz gehievt werden. Wenn die ersten Wände stehen, folgen Decke, Rauchfang, Obergeschoße. Obwohl die Aufgabe möglichst schnell erledigt werden soll, ist sie keine Angelegenheit von Minuten. Die Möglichkeit, das Manöver aus verschiedenen Kameraperspektiven zu betrachten - man kann auch automatisch die beste wählen lassen - erleichtert die Sache. Mit etwas Übung gelingt genaues Platzieren auch ohne die virtuelle Führerkabine verlassen zu müssen. Kollidiert die Luftfracht mit der Umgebung, werden Punkte abgezogen.

Containerheben im Bürosessel

Auf realistische Darstellung wurde nicht nur beim physikalisch genauen Verhalten von Kran und Fracht geachtet, auch Umgebung und Atmosphäre sind bis zur Geräuschkulisse mit Kirchenglocken und Hundegebell entsprechend ausgestaltet. Bald sitzt man relaxt im Bürosessel, bedient den Kran mit einer Hand, und erwägt ein Bier aus der Flasche zu trinken.

Dann geht's aber erst los: Beim Verladen am Containerhafen (Hafenmobilkran LHM 500) und auf einer städtischen Nachtbaustelle, wo mit einem 80 Meter hohen Gerät (Obendreherkran 280 EC-H12 Litronic) manövriert wird, wartet noch einige Arbeit. Mag sein, dass das Bedienen eines Krans nicht die abwechslungsreichste Tätigkeit ist. Das räumliche Vorstellungsvermögen leidet aber bestimmt nicht darunter. (pum, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26.03.2009)

  • Monumentaler Bausteinkasten: mit dem Kran-Simulator Containerschiffe beladen.
    foto: hersteller

    Monumentaler Bausteinkasten: mit dem Kran-Simulator Containerschiffe beladen.

Share if you care.