Le Pen bezeichnet Gaskammern erneut als "Detail" der Weltgeschichte

25. März 2009, 15:36
1 Posting

Französisches Gericht verurteilte Rechtsextremisten bereits zu 200.000 Euro Geldstrafe

Straßburg - Der Chef der rechtsextremen französischen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, hat vor dem Europaparlament seine umstrittene Äußerung zu Gaskammern in den deutschen Vernichtungslagern bekräftigt. Es sei offenkundig, dass die Gaskammern in der Weltgeschichte nur ein "Detail" seien, sagte der 80-jährige Franzose am Mittwoch vor dem Plenum. Dass er wegen dieser Äußerung in Frankreich zu einer Geldbuße von 200.000 Euro verurteilt worden sei, zeige "in welchem Zustand sich die Meinungsfreiheit in Europa" befinde.

Le Pen reagierte auf eine Bemerkung des Fraktionschefs der Sozialisten, Martin Schulz (SPD), der ihn am Vortag im Straßburger Parlament als "alten Faschisten" und "Holocaust-Leugner" bezeichnet hatte. Le Pen forderte Schulz auf, sich bei ihm für diese "Beleidigung" zu entschuldigen. (APA)

Share if you care.