"Marie Antonia die Nette" über Permalinks und den "Kreislauf des Postens"

25. März 2009, 14:04
57 Postings

Seit Mittwoch ist jedes Posting auf derStandard.at mit einem Permalink versehen. Permalinks ermöglichen, dass jeder Online-Kommentar über eine eigene URL erreichbar ist und so zum Beispiel in referenzierenden Postings oder Blogs verlinkt werden kann. Userin "Marie Antonia die Nette" hat dazu eine Erklärung gepostet:

"Mit Hilfe des Permalinks wollen uns die Standard-RedakteurInnen wohl auf den ewigen Kreislauf des Lebens und des Postens hinweisen. Es beginnt, dauert an und führt uns auch wieder zurück zum Ausgangspunkt. Man könnte auch sagen: Das Leben ist ein Ringelspiel! Hab mir jetzt ein paar Permarunden gegeben. Mir ist schon ganz schwindelig ... vom vielen linkischen Permieren ... ;-)"

Permalink zum Posting:
http://derstandard.at/?url=/plink/1237228170670/12459020

Share if you care.