Dieb konnte Pensionisten nicht abschütteln

25. März 2009, 12:24
4 Postings

65-jährigerGrazer ließ nicht locker und bekam Jacke mit Reisepass des Verdächtigen zu fassen

Bregenz - Ein bestohlener Pensionist hat sich in Vorarlberg bei der Verfolgung eines Diebes als hartnäckig erwiesen.

Der Verdächtige hat den 65-jährigen Grazer gegen Mittag angesprochen, ob er ihm Geld wechseln könne. Als der Mann seine geöffnete Börse in der Hand hielt, griff der Täter blitzschnell zu und entwendete das Bargeld. Der Dieb rannte davon und stieg in einen wartenden Wagen. Der Geschädigte lief hinterher, riss die Beifahrertüre auf und packte den Mann an der Jacke.

Der Fahrzeuglenker fuhr in diesem Moment los, doch der Pensionist ließ sich nicht abschütteln. Er rannte neben dem Pkw her, bis er stolperte und auf den Gehsteig fiel. Er hielt sich dabei jedoch weiter an der Jacke fest, so dass der Dieb gezwungen war, das Kleidungsstück auszuziehen, um nicht selbst aus dem Wagen gezogen zu werden. Die Polizei fand in der Jacke den Reisepass des Verdächtigen. Der Bestohlene erlitt bei dem Sturz Verletzungen an der Stirn und am Knie.

Eine Sofortfahndung verlief erfolglos. (APA)

Share if you care.