Erste Entlassungswelle bei Microsoft gestartet

25. März 2009, 09:35
5 Postings

1.400 MitarbeiterInnen ab heute arbeitslos - Insgesamt sollen in den kommenden 18 Monaten bis zu 5.000 Arbeitsplätze weltweit abgebaut werden

Beim US-Softwarekonzern Microsoft zeigt sich nun die erste Auswirkung auf die Ende Jänner angekündigten Entlassungen. Seit heute sind 1.400 Microsoft-Beschäftigte arbeitslos Diese Entlassungen stellen die ersten Welle der Einsparungspolitik im Personalbereich bei Microsoft dar.

5.000 Arbeitsplätze weltweit

In den kommenden 18 Monaten will Microsoft insgesamt 5.000 MitarbeiterInnen weltweit abbauen. Von den 1.400 "Erstentlassenen" arbeiteten 872 in Redmond und Umgebung. Die restlichen eingesparten Posten verteilen sich um die ganze Welt.

95.943 MitarbeiterInnen

Microsoft hat derzeit 95.943 MitarbeiterInnen, von denen beinahe die Hälfte (41.555) in der Region um Redmond arbeiten. Noch ist nicht bekannt, in welchen Bereichen oder Regionen die übrigen 3.600 Jobs eingespart werden sollen. Laut einem Bericht der "Seattle Times" herrscht unter den MitarbeiterInnen entsprechend große Unsicherheit.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.