Zweisprachige Ortstafel an der Uni Klagenfurt

25. März 2009, 09:20
178 Postings

ÖH Klagenfurt setzt "politisches Zeichen"

An der Einfahrt zur Alpen-Adria-Universität wurde am Dienstag eine zweisprachige Ortstafel enthüllt, berichtet kaernten.orf.at. Die Hochschülerschaft möchte mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass die slowenische Sprache in Kärnten nur selten ihren Platz in der Öffentlichkeit finde.

"Politisches Zeichen"

Die ÖH Klagenfurt will ein "deutliches politisches Zeichen" setzen. Es ist dies bereits die zweite zweisprachige Ortstafel am Gelände der Klagenfurter Universität. Die zweite Volkssprache müsse man als Bereicherung sehen. Ziel der Hochschülerschaft Klagenfurt ist die selbstverständliche Akzeptanz von sichtbarer Zweisprachigkeit in Kärnten: "Die zweite Kärntner Landessprache Slowenisch, soll nicht länger als etwas Ablehnenswertes gesehen werden, sondern als Bereicherung gelten."

"Ein folgenschweres Versäumnis"
Nach wie vor finde die slowenische Sprache in Kärnten viel zu selten ihren Platz in der Öffentlichkeit, finden die Vertreter der ÖH. "Dies ist nicht nur ein folgenschweres Versäumnis für die slowenische Volksgruppe - wir sind davon überzeugt, dass im ehrlicheren Umgang mit der slowenischen Identität Kärntens auch der Schlüssel zur Klärung vieler Kärntner Eigenheiten liegt", sagten Eva Wohlfarter und Daniel Wutti vom Referat für Gesellschaftspolitik, Menschenrechte und Ökologie der ÖH Klagenfurt. (red, derStandard.at, 25.3.2009)

Share if you care.