Ein Fernseher zur Ehre Darwins

25. März 2009, 09:16
41 Postings

Als "neue Spezies" preist Samsung seine neuen LCD-TV-Geräte mit LED-Beleuchtung an - Neues Netbook vorgestellt

Quasi als Beitrag zum Darwin-Jubiläumsjahr stellte der koreanische Elektronikkonzern Samsung eine "neue Spezies" von Fernsehgerät bei einer europäischen Veranstaltung in Wien vor: Das LED TV. Die Vorteile gegenüber den derzeit weit verbreiteten Fernsehern auf LCD-Basis (Flüssigkeitskristall-Displays): leuchtendere Farben, dünnere Bauweise, geringerer Stromverbrauch, und kein Quecksilber oder Blei, wie es bei LCD-Displays verwendet wird. "In der Evolution des Fernsehers ist dies eine essenzielle neue Spezies", sagte SangHeung Shin, europäischer CEO von Samsung.

Marktführer

Samsung, das seit vier Jahren im Bereich von Flachbildschirmen Marktführer sowohl weltweit als auch in Europa ist, will damit im teureren Bereich seine Marktführerschaft ausbauen, erklärte der für den TV-Bereich zuständige Hadrian Baumann. Er sei überzeugt, dass auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten genug Nachfrage im Premiumbereich bestünde. Die in unterschiedlicher Ausstattung und Größen angebotenen LED-TV-Geräte werden ab 1400 Euro für ein 32-Zoll-Gerät bis zu 3500 Euro für das 55-Zoll-Display angeboten.

Flacher

Vorteil durch die LED-Hintergrundbeleuchtung seien höhere Kontraste als bei herkömmlichen LCD-Bildschirmen. Die neue LED-Technologie erlaube es zusätzlich, die Geräte "unglaublich flach" zu produzieren, sagte Samsung-Manager Hadrian Baumann. Die Geräte haben eine Tiefe von rund 2,5 Zentimetern. Bei der Herstellung habe Samsung auf ökologisch bedenkliche Materialien wie Quecksilber, Blei und giftige Sprays verzichtet.

Online

Die neuen LED-TV-Geräte (B6000, B7000 und B8000) integrieren auch eine Reihe neuer Medientechniken: Yahoo-Widgets ermöglichen es, Internetinhalte wie Fotos, Wetter, Schlagzeilen und anderes am TV anschauen zu können, YouTube, oder Bilder und Videos von Kameras und USB-Sticks.

Um die Zahl der Settop-Boxen zu reduzieren sind auch Digitaltuner für terrestrisches Fernsehen, Kabel und Satellit eingebaut. Dazu stellte Samsung auch neue kleine Camcorder mit High Definition sowie Kompaktkameras mit bis zu zwölf Megapixel Auflösung vor.

Netbook

Europäische Premiere feierte in Wien nebst LED-TV-Geräten auch ein Netbook, das der koreanische Hersteller Mini Notebook nennt. Das Samsung N310, das durch seinen Intel-Atom-Prozessor (ein etwas schwächerer Prozessor als bei "regulären" Notebooks) und Windows XP Konkurrenzprodukten von Asus oder HP entspricht, hat eine Art Kautschuk-Außenhaut in vier Farben (türkis, blau, orange-rot, schwarz).

Drucker

In Österreich, wo Samsung sein PC- und Drucker-Segment erst seit 2006 aufbaut, wird das Gerät in der zweiten Jahreshälfte um Preise von 350 bis 500 Euro verkauft werden, erklärte der für den PC-Bereich zuständige Samsung-Manager Christian Redtinger. Auch Angebote mit Mobilfunkern werde es geben. (spu/APA)

  • "Neue TV-Spezies" mit Leuchtdioden von Samsung.
    foto: hersteller

    "Neue TV-Spezies" mit Leuchtdioden von Samsung.

  • 10,1-Zoll Bildschirmdiagonale und 160-GB- Festplatte: Samsungs buntes Notebook-Zwergerl "Mini".
    foto: hersteller

    10,1-Zoll Bildschirmdiagonale und 160-GB- Festplatte: Samsungs buntes Notebook-Zwergerl "Mini".

Share if you care.