Klasser Bursch

24. März 2009, 19:14
73 Postings

Der österreichische Mechanismus: Bei Udo Proksch wollte es auch niemand glauben

Bei Udo Proksch wollte es auch niemand glauben. Der lustige Kampl, bei dem wir uns alle immer so amüsiert haben? Ein Spion? Ein Mörder? Der mit den heißen Partys, wo ganze Model-Agenturen aufmarschiert sind, was den älteren Herren aus Politik und Medien sehr gefallen hat?

Bitte, da hat es immer Gerüchte gegeben von wegen Technologietransfer in den Osten. Ein bisserl einen komischen Wehrmacht-Fimmel hat er auch gehabt, der Udo - aber dass er ein ganzes Schiff mit sechs Matrosen versenkt und eine Ladung Schrott für die Versicherung als "Urananlage" deklariert hat, das wollte von der Prominenz kaum jemand glauben. Sogar der alte Kreisky hat was von "versenkt von einem israelischen U-Boot" gemurmelt, der Außenminister Gratz hat in Rumänien einen vom Ceauºescu-Geheimdienst gefälschten Frachtbrief über "Urananlage" beschaffen lassen und die Krone hat bis in den Prozess hinein über "Sprengung von außen" fantasiert.

Zilk und Proksch - das waren natürlich andere Kaliber, aber der österreichische Mechanismus der Bereitschaft, die Augen zu verschließen - Hauptsache, er ist ein klasser Bursch -, der ist der gleiche. (Hans Rauscher/DER STANDARD Printausgabe, 25. März 2009)

Share if you care.