Gewalt in der Ehe: Jede dritte Japanerin betroffen

24. März 2009, 14:38
4 Postings

33,2 Prozent der Befragten gaben an, körperlich oder verbal gewalttätig behandelt worden zu sein

Tokio - Einer Studie zufolge hat jede dritte Japanerin bereits mindestens einmal Gewalt in ihrer Ehe erfahren. In der am Dienstag von der Regierung in Tokio veröffentlichten Studie gaben 33,2 Prozent der Befragten an, von ihrem Ehemann körperlich oder verbal gewalttätig behandelt worden zu sein. 13,6 Prozent gaben an, dass dies in den vergangenen fünf Jahren geschehen sei. 13 Prozent sagten, sie hätten um ihr Leben fürchten müssen.

Sicht der Männer

Für die Studie waren Tausende Frauen angeschrieben worden. 1.675 Bögen konnten ausgewertet werden. In einem anderen Teil befasste sich die Studie auch mit der Sicht der Männer. 18 Prozent der 1.454 befragten Männer sagten, ihre Partnerin habe sie schon einmal brutal behandelt. (APA/AFP)

Share if you care.