Microsoft-Chef Ballmer zeigt weiter Interesse an Yahoo

24. März 2009, 13:59
posten

Neue Chefin, neues Glück

So ganz hat Microsoft-Chef Steve Ballmer die Hoffnung auf eine Übernahme von Yahoo noch nicht aufgegeben. Auf einer Konferenz in New York erklärte er, die breitere Nutzerbasis würde Microsoft beim Ausbau seines Geschäfts im Bereich der Internetsuche helfen. Wenn mehr Menschen die Suchmaschine nutzten, dann bedeute dies auch höhere Werbeeinnahmen. Und wenn es mehr Anzeigenkunden gebe, könne die Werbung neben den Suchergebnissen auch besser abgestimmt werden.

Einmal

Mit der neuen Yahoo-Chefin Carol Bartz, die im Jänner ihr Amt antrat, habe er seitdem einmal gesprochen, erklärte Ballmer. Er habe ihr gratuliert und ihr gesagt, dass er bei Gelegenheit einmal gerne mit ihr über ein mögliches Geschäft sprechen würde. Bartz Vorgänger Jerry Yang hatte im vergangenen Jahr ein Angebot von Microsoft über 47,5 Mrd. Dollar (35,0 Mrd. Euro) abgelehnt. (APA/AP)

 

Share if you care.