Hausdurchsuchung bei Verona Pooth und ihrem Manager

24. März 2009, 11:59
7 Postings

Nach Verurteilung von Mann des Werbestars - Moderatorin: "Zahle brav meine Steuern"

Düsseldorf/Berlin - Ermittler haben am Dienstag die Wohn- und Büroräume des deutschen Fernsehstars Verona Pooth in Meerbusch bei Düsseldorf durchsucht. Ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bestätigte einen entsprechenden Bericht von "Bild.de", nannte aber mit Hinweis auf das Steuergeheimnis keine Einzelheiten. Verona Pooth zeigte sich von der Hausdurchsuchung überrascht und versicherte, "brav" ihre Steuern zu zahlen.

Laut "Bild.de" soll gegen Verona Pooth seit vergangenem Jahr ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung laufen. Das Verfahren soll demnach in Zusammenhang mit den inzwischen abgeschlossenen Ermittlungen gegen Pooths Ehemann Franjo stehen. Außerdem seien am Dienstag die Büroräume von Verona Pooths Manager Alain Midzic durchsucht werden, berichtete das Online-Portal.

"Habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen"

Verona Pooth zeigte sich gegenüber "Bild.de" von der Aktion "sehr überrascht". "Selbstverständlich werde ich in den nächsten Tagen eventuelle Vorwürfe zu 100 Prozent entkräften", sagte der Werbestar. "Seit 20 Jahren zahle ich brav meine Steuern. Ich habe mir nichts vorzuwerfen und habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen."

Franjo Pooth war vor gut drei Wochen im Zusammenhang mit der Millionenpleite seiner Elektronikfirma zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einer Geldauflage von 100.000 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Düsseldorf erließ einen Strafbefehl gegen den Unternehmer wegen Untreue, Bestechung, fahrlässiger Insolvenzverschleppung und Vorteilsgewährung. (APA/AFP)

Share if you care.