Vetropack Austria steigert Umsatz 2008

24. März 2009, 11:08
posten

ür 2009 erwartet Schweizer Gruppe Rückgang bei Absatz und Umsatz

Wien/Pöchlarn - Der zur Schweizer Vetropack-Gruppe gehörende Verpackungsglas-Hersteller Vetropack Austria GmbH hat 2008 mehr als 1,4 Milliarden Glasverpackungen verkauft und damit seinen Umsatz um 11 Prozent auf 156,5 Mio. Euro gesteigert. Im vergangenen Jahr sei die Nachfrage nach Glasverpackungen in ganz Europa spürbar gestiegen, teilte Vetropack heute, Dienstag, mit. Der Umsatz in Österreich lag mit 97,3 Mio. Euro um 11,5 Prozent über dem Vorjahrsniveau.

Gut entwickelt habe sich der Markt für Weinflaschen und Einweg-Bierflaschen, aber auch Gemüsegläser. Für 2009 rechnet Vetropack Austria mit einem Absatz- und Umsatzrückgang, dessen Ausmaß derzeit jedoch schwer abzuschätzen sei.

Exportplus

Das Exportgeschäft der Vetropack Austria lag mit 59,2 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahresniveau (2007: 53,6 Mio. Euro), wobei in fast allen Märkten und Kundengruppen Steigerungen erzielt werden konnten.

Investiert wurde 2008 vor allem in die Modernisierung der Produktionsanlagen und Prüfeinrichtungen. Heuer sollen in den beiden österreichischen Werken zwei Produktionslinien erneuert werden. An den beiden Standorten in Pöchlarn und Kremsmünster sind 621 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Schweizer Vetropack-Gruppe hat Produktionswerke in der Schweiz, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Kroatien und in der Ukraine. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Vetropack-Gruppe mit 4,27 Milliarden verkauften Glasverpackungen einen konsolidierten Umsatz von 752,0 Mio. Franken (474 Mio. Euro) und übertraf damit den Vorjahreswert um 7,5 Prozent. Aufgrund negativer Währungseinflüsse sank der konsolidierte Jahresgewinn auf 78,5 Mio. Franken (51,3 Mio. Euro). Ende 2008 beschäftigte die Gruppe 3.056 Mitarbeiter. (APA)

Share if you care.