Schummelpalmen für Putin und Dubai

24. März 2009, 10:33
posten

Ein findiger Florist "peppt" weggeworfene Palmenblätter aus Mittelmeerparks auf

Stockholm - Ein findiger schwedischer Florist macht aus weggeworfenen Palmwedeln mit Hilfe von Biochemie und Stahlrohren fastechte Palmen und exportiert diese in alle Welt. Tommy Nilssons "Schummelpalmen" stehen laut eigenen Angaben unter anderem in Hotels in Dubai und in Wladimir Putins Büro in Moskau.

Nilssons Geschäftsidee ist denkbar einfach: Er holt sich aus verschiedenen Parks in Mittelmeerstaaten gratis halbvertrocknete Palmenblätter und behandelt sie mit Chlorophyll und Weichmachern. Daraufhin werden die künstlich wiederergrünten Blätter in Rinde gedrückt. Mit der so entstandenen Hülle werden extra gefertigte Stahlrohre umkleidet - und fertig ist die pflegeleichte Tropen-Kulisse.

Der Florist aus der südschwedischen Stadt Helsingborg, dessen Firma laut der schwedischen Nachrichtenagentur TT heftig expandiert, kann sich mittlerweile über Großaufträge wie jenen über 150 immergrüne Palmen für ein dänisches Erlebnisbad um zwölf Mio. Kronen (1,083 Mio. Euro) freuen. Nach eigenen Angaben steht eine Kunstpalme aus Nilssons Fertigung auch im Büro des russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.