Sanyo mit Gewinnwarnung

24. März 2009, 09:59
posten

Konzern erwartet rote Zahlen

Tokio  - Der weltgrößte Hersteller wiederaufladbarer Batterien, Sanyo, wird im laufenden Geschäftsjahr (31. März) nach neuesten Prognosen in die Verlustzone rutschen. Bisher war das Unternehmen von einer schwarzen Null ausgegangen. Wie die Sanyo Electric Co. am Dienstag bekanntgab, dürfte wegen der globalen Absatzkrise ein Nettoverlust von 90 Mrd. Yen (686 Mio. Euro) anfallen. Der Konzern wird gerade von dem weltgrößten Verbraucherelektronik-Hersteller Panasonic übernommen. Im Vorjahr hatte Sanyo 28,7 Mrd. Yen Gewinn gemacht.

Zuletzt hatte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2006/2007 rote Zahlen geschrieben. Operativ geht das Unternehmen jetzt nur noch davon, die Gewinnschwelle zu erreichen, statt eines bisher erwarteten Gewinns von 30 Mrd. Yen. Die Umsatzprognose revidierte Sanyo auf 1,76 (bisher 1,90) Bill. Yen nach unten. Japans Elektronikindustrie durchlebt derzeit eine ihrer schwersten Krisen. (APA/dpa)

Share if you care.