Fürstenfeld zwei Punkte weg

23. März 2009, 22:51
posten

Meister setzte sich gegen Oberwart knapp 98:96 - Gunners kassierten schon siebente Niederlage in Serie

Fürstenfeld - Die Fürstenfeld Panthers haben am Montagabend vor eigenem Publikum in der vierten Runde der Basketball-Liga (H1) die Oberwart Gunners hauchdünn bezwungen. Die Steirer, die die vorangegangenen beiden Saisonpartien gegen die Burgenländer verloren hatten, setzten sich erst im Finish mit 98:96 (45:49) durch. Damit ist Fürstenfeld nun zwei Zähler vor Gmunden alleiniger Tabellenführer in der Hauptrunde.

Die Steirer haben im dritten Saison-Duell zwischen dem Meister und dem Vizemeister erstmals die Oberhand behalten. Nach dem die Hausherren vor rund 1.000 Zuschauern zu Beginn des letzten Viertels schon mit 83:73 in Führung gegangen waren, wurde es im Finish noch sehr spannend. Die Panthers versuchten mit dem Vorsprung im Rücken zu viele Distanzwürfe. So gelang es den Burgenländern rasch, wieder heranzukommen und sogar zweimal mit je einem Punkt in Führung zu gehen.

Beim Stand von 98:95 für die Fürstenfelder verwertete Youngblood wohl absichtlich nur den ersten von zwei Freiwürfen, um seinem Team in den letzten Sekunden des Spiels noch die Chance auf die Overtime zu geben. Letztlich war er es dann, der den Rebound anstatt in den Korb nur an den Ring setzte. (APA)

Ergebnis:
Fürstenfeld Panthers - Oberwart Gunners 98:96 (45:49). Beste Werfer: Penigar 23, Ray 21 bzw. Youngblood 22, Artner 17

 

Share if you care.