Miba legen 8,10 Prozent zu

23. März 2009, 15:53
posten

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag einem Kursgewinner zwei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 2.900 Aktien (Einfachzählung).

Die einzigen Gewinner bei den Aktien im standard market auction waren Miba Vorzüge Kat. B mit plus 8,10 Prozent auf 79,00 Euro. Die größten Verlierer waren AvW Invest mit minus 4,67 Prozent auf 10,01 Euro (103 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit minus 0,79 Prozent auf 12,50 Euro (160 Aktien).

Im Segment mid market tendierten Binder+Co unverändert bei 9,50 Euro (500 Stück). Head lagen unverändert bei 0,35 Euro (2.500 Stück) und HTI büßten 1,85 Prozent auf 0,53 Euro (3.500 Stück) ein. Die beiden Titel notierten wurden mit Wirkung heute, Montag, vom prime market in den mid market umgereiht. Hutter & Schrantz Stahlbau rutschten 9,39 Prozent auf 29,90 Euro (110 Stück) ab und Phion mussten ein Minus von 4,76 Prozent auf 6,00 Euro (1.367 Stück) verbuchen. (APA)

Share if you care.