Dirigent Robert Hanell ist tot

23. März 2009, 15:08
posten

Früherer Berliner Generalmusikdirektor starb bereits am 14. März im Alter von 84 Jahren

Berlin - Der Opernkomponist und frühere Berliner Generalmusikdirektor Robert Hanell ("Die Spieldose") ist tot. Er starb bereits am 14. März in Fredersdorf bei Berlin im Alter von 84 Jahren, teilte seine Familie am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa mit. Hanell war lange Jahre bis 1990 Chefdirigent des Großen Rundfunkorchesters Berlin (Ost) und dirigierte Opernaufführungen an der Staatsoper Unter den Linden, der Komischen Oper sowie unter anderem in Leipzig, Dresden und Chemnitz.

Nach Stationen in Meiningen, Gera und Görlitz kam der aus Böhmen stammende Hanell 1955 nach Berlin und wurde von Walter Felsenstein als 1. Kapellmeister an die Komische Oper verpflichtet. 1947 entstand seine erste Oper "Die Bettler von Damaskus". Die 1957 in Erfurt uraufgeführte Oper in zwei Akten "Die Spieldose" nach dem Schauspiel von Georg Kaiser war laut Musikverlag Felix Bloch Erben neben Dessaus "Verurteilung des Lukullus" eine der meistbeachteten zeitgenössischen Opern in der DDR. Außerdem schrieb Hanell Opern wie "Dorian Gray" (1962), "Griechische Hochzeit" (1969) und "Babettes grüner Schmetterling" von 1984. (APA/dpa)

 

Share if you care.