Mutmaßlicher Drogentoter in Justizanstalt Sonnberg

23. März 2009, 14:23
posten

Obduktion angeordnet - Untersuchungen im Gang

Hollabrunn - In der Justizanstalt Sonnberg im Bezirk Hollabrunn ist ein Häftling in der Nacht auf vergangenen Samstag vermutlich an Drogen gestorben, bestätigte der Leiter, Thomas Binder, am Montag. Der zweite Insasse des Haftraums habe gemeldet, dass der 28-Jährige regungslos im Bett liege.

Seitens der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet, deren Ergebnis am Montag noch ausständig war. Zu den Berichten in "Kurier" und "Kronen Zeitung", wonach der Mann die Drogen - vermutlich Kokain und Substitol - von einem Freigänger bekommen haben soll, könne er nichts sagen, verwies Binder auf polizeiliche Ermittlungen. Die Justizanstalt ist für 350 Insassen ausgelegt, derzeit sind 320 Personen in Sonnberg inhaftiert. (APA)

Share if you care.