Brand in Haus bemerkt: Nachbar weckte Pensionisten

23. März 2009, 11:34
posten

Küche fing Feuer - 67-Jähriger schlief im Mansardenbereich

Eisenstadt - Einem aufmerksamen Nachbarn - ein 37-jähriger Installateur - hat ein 67-Jähriger aus Rattersdorf (Bezirk Oberpullendorf) sein Leben zu verdanken: Als heute, Montag, gegen 4.45 Uhr in der Wohnung des Pensionisten Feuer ausbrach, schlief dieser im Mansardenbereich seines Wohnhauses. Sein 37-jähriger Nachbar verständigte per Notruf die Feuerwehr und weckte den Mann. Das teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland mit.

Beim Entreffen der Feuerwehr, die mit insgesamt 31 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz war, stand die Küche bereits in Vollbrand. Das angrenzende Wohnzimmer und dein weiterer Raum wurden laut Exekutive durch Rauch und Schwelgasniederschläge schwer beschädigt. In der Holzdecke wurden außerdem Glutnester festgestellt. "Brand aus" mit anschließender Brandwache konnte gegen 6.40 Uhr gegeben werden.

Die Küche samt der Eingangstür brannte völlig aus. Es wurden keine Personen verletzt und auch keine angrenzenden Objekte beschädigt. Die Brandursache sowie die Gesamtschadenshöhe ist noch Gegenstand der Ermittlungen. (APA)

Share if you care.