Lehrer-Plattform will konstruktiven Dialog

23. März 2009, 08:44
186 Postings

Online-Initiative fordert Refom des Bildungssystems und will gemeinsam mit dem Bildungsministerium ein Gesamtkonzept diskutieren und erstellen

Unter der Lehrerschaft formiert sich nun Widerstand gegen das reflexartige Nein-Sagen der Lehrer-Gewerkschaft. Eine neue Initiative, die seit Sonntag unter www.profspro.at ("Professoren darfür") erreichbar ist, fordert einen konstruktiven Dialog und will über das "tagespolitische Geplänkel" hinwegsehen. Lehrer müssten vom Wesen her Ermöglicher sein und nicht Verhinderer, sagt der Initiator der unabhängigen Plattform profs pro, Daniel Landau, im Ö1-Morgenjournal.

Er will die Ziele von Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) auch unter den aktuellen schwierigen Rahmenbedingungen unterstützen. Die Plattform solle Sprachrohr für jene Lehrer sein, die sich von der Gewerkschaft nicht richtig vertreten fühlen. (red, derStandard.at, 23.3.2009)

Share if you care.