Es schiebt sich weiter zusammen

22. März 2009, 19:34
9 Postings

HSV rückte mit 2:1 bei Schalke bis auf einen Punkt an Hertha heran, die Hanseaten sind dennoch nur Vierter

Gelsenkirchen - Der Titelkampf in der deutschen Fußball-Bundesliga ist nach der 25. Runde noch spannender geworden. Der Hamburger SV feierte am Sonntag auswärts gegen Schalke 04 einen 2:1-Sieg und liegt als Vierter genauso wie die ex aequo klassierten Bayern München und VfL Wolfsburg mit 48 Punkten nur einen Zähler hinter Tabellenführer Hertha BSC (49) zurück. Herbstmeister 1899 Hoffenheim (44) und der VfB Stuttgart (42) dürfen sich auch noch Hoffnungen auf den Meistertitel machen.

Trotz der kräftezehrenden UEFA-Cup-Partie bei Galatasaray Istanbul (3:2) am Donnerstag blieben die Hamburger dem Spitzenreiter auf den Fersen. Nach einem lange Zeit müden Auftritt sorgte Paolo Guerrero vor 61.673 Zuschauern in der Veltins-Arena genauso wie gegen die Türken mit einem Doppelpack (71., 75.) für die Entscheidung zugunsten der Hanseaten.

Den Schalker Anschlusstreffer in einer lange Zeit äußerst schwachen Partie markierte Jefferson Farfan (80.). Die Schalker Hoffnungen auf die internationalen Ränge bekamen damit einen weiteren Dämpfer. Die Mannschaft von Trainer Fred Rutten ist mit 37 Punkten nur Achter. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schalke verfing sich in den Netzen der Hamburger.

Share if you care.