Die anderen essen Hunde

22. März 2009, 17:42
19 Postings

"Was gefällt euch besser, Zigeuner oder Roma" , fragt der Mann hinter der Kamera die Kinder, die gerade einen Streit um gestohlene Kartoffeln hinter sich haben

"Was gefällt euch besser, Zigeuner oder Roma" , fragt der Mann hinter der Kamera die Kinder, die gerade einen Streit um gestohlene Kartoffeln hinter sich haben. "Zigeuner" sagen sie grinsend, und so nennt Filmemacher Stanislaw Mucha auch seine Doku, die Samstagnacht auf Arte zu sehen war.

Neugierige Kinder traf er auf der Reise zu den slowakischen Roma-Slums überall. Ihr Toben begleitete das Schimpfen der Eltern auf armselige Lebensumstände, nicht vorhandene sanitäre Anlagen und EU-Geld, das nie ankommen würde. Und auf die Roma aus anderen Orten, die es entweder besser hätten und in guten Häusern lebten, oder der letzte Abschaum wären und sogar Hunde essen würden. Gerade gegenseitige Bezichtigung des Hundeessens scheint Volkssport zu sein.

Dazu tönen die Stimmen weißer Funktionäre in ihrem Ämtern, die ihren Rassismen freien Lauf lassen, Zigeunerwitze gern erzählen und das Niveau ihrer Roma in Prozent angeben. (Die im Nachbarort sind debiler.) Das Lachen lässt sich nicht verkneifen, wenn sich ein alter Rom beim TV-Team beschwert, dass "der eine von euch, der das Wetter ansagt" , nie richtig liegt. "Der muss ins Krankenhaus."

Todtraurig dagegen, wenn selbst mit Wille und Hoffnung nichts auszurichten ist: Mucha begleitete am Ende eine junge, ausgebildete Frau bei der Jobsuche. In keinem Geschäft, das eine Verkäuferin sucht, kam sie nur annähernd infrage. (Alois Pumhösel, DER STANDARD; Printausgabe, 23.3.2009)

Service

Die Sendung wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, dem 1. April 2009 um 3.00 Uhr auf arte wiederholt.

  • "Zigeuner" nannte der Filmemacher Stanislaw Mucha seine Doku.
    foto: arte

    "Zigeuner" nannte der Filmemacher Stanislaw Mucha seine Doku.

Share if you care.