Die Preisträger der diesjährigen Diagonale

22. März 2009, 16:12
1 Posting

Graz - Bei der Diagonale 09 wurden am Samstagabend insgesamt dreizehn Preise verliehen. Den Großen Diagonale-Preis für den besten Spielfilm erhielt Michael Glawogger für "Das Vaterspiel", der Große Diagonale-Preis für den besten Dokumentarfilm ging an Constantin Wulff für "In die Welt". Den Publikumspreis eroberte der Eröffnungsfilm "Kleine Fische" von Marco Antoniazzi. Im Folgenden die Preisträger im Überblick:

  • Großer Diagonale-Preis Spielfilm - Michael Glawogger (Das Vaterspiel)
  • Großer Diagonale-Preis Dokumentarfilm - Constantin Wulff (In die Welt)

  • Preis Innovatives Kino der Stadt Graz - Michael Palm (Laws of Physics)

  • Preis der Jury der Diözese Graz-Seckau - Bernhard Braunstein und David Gross (Pharao Bipolar)

  • Preis der Jugendjury des Landes Steiermark: Marvin Kren (Schautag)

  • Preis Schnitt Spielfilm (aea) - Anja Schürenberg (Rimini)

  • Preis Schnitt Dokum (aea) - Michele Barbin (PianoMania)
  • Preis Bildgestaltung Spielfilm (AAC) - Enzo Brandner (Universalove)

  • Preis Bildgestaltung Doku (AAC) - Nikolaus Geyrhalter (7915 KM)
  • Publikumspreis - Marco Antoniazzi (Kleine Fische)

  • BMUKK-Würdigungspreis für Filmkunst - Götz Spielmann
  • BMUKK-Förderungspreis für Filmkunst - Billy Roisz und Peter Schreiner

  • Preis Innovative Produktionsleistung (VAM) - Dor Film (Hexe Lilli) & Bonusfilm (Echte Wiener). (APA)

 

Share if you care.