Vier Menschen niedergestochen

22. März 2009, 09:11
9 Postings

Eine der vier Verletzten schwebt in Lebensgefahr

Brüssel - In Belgien hat am Samstag in einem Café ein 26-Jähriger den Freund seiner Mutter und drei weitere Menschen niedergestochen. Laut Polizei sagte der Täter in einem ersten Verhör aus, er habe eine innere Stimme gehört, die ihm sagte, er solle die Menschen in dem Café erstechen. Er soll wegen vierfachen Mordversuchs angeklagt werden. Die Tat ereignete sich in Seraing im Südosten Belgiens. Die vier Verletzten wurden ins Krankenhaus eingeliefert, einer schwebte in Lebensgefahr. Der Täter wurde bereits mehrfach wegen Diebstahls und Gewalttaten verurteilt. In seiner Wohnung fand die Polizei zahlreiche Schriften und Videos über Massenmörder. (APA/AFP)

 

Share if you care.