Magna wahrt Distanz

21. März 2009, 17:39
2 Postings

Die Wr. Neustädter liegen nach einem 1:0-Sieg in Lustenau wieder 3 Punkte vor Verfolger Admira an der Spitze

 Der SC Wiener Neustadt hat zum Abschluss der 23. Runde in der Ersten Liga den alten Vorsprung von drei Punkten auf die Admira wieder hergestellt. Die Niederösterreicher feierten am Samstag einen 1:0-(1:0)-Auswärtssieg gegen Austria Lustenau und sind damit bereits seit elf Partien ungeschlagen.

Der Spitzenreiter hatte zunächst mehr vom Spiel, Chancen waren allerdings auch aufgrund des holprigen Bodens Mangelware. In der 8. Minute scheiterte Kolousek per Freistoß an Morscher, elf Minuten später zielte Sadovic nach Wolf-Vorlage aus kurzer Distanz freistehend genau auf den Lustenau-Goalie. Der entscheidende Treffer fiel aus einem Eigentor in der 43. Minute, als Morscher - von einigen Spielern bedrängt - eine Freistoßflanke von Kolousek verfehlte und der Ball vom Fuß von Schreiner über die Linie rollte.

Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Lustenauer zwar eine Feldüberlegenheit, wurden jedoch nur selten wirklich gefährlich. In der 56. Minute schoss Krajic aus aussichtsreicher Position daneben, in der Schlussphase rettete Neustadt-Goalie Fornezzi bei Schüssen von Dorner (89.) und Salomon (92.). In der 93. Minute köpfelte Pöllhuber aus nächster Nähe über die Querlatte.

Austria Lustenau - SC Magna Wiener Neustadt 0:1 (0:1). Reichshofstadion, 2.800, Krassnitzer.

Tor: 0:1 (43.) Schreiner (Eigentor)

Lustenau: Morscher - Bolter, Kampel, Ernemann, Schreiner (67. Leitner) - De Oliveira, Dürr, Salomon, Sobkova - Dorner, Krajic (83. Pöllhuber)

Wr. Neustadt: Fornezzi - Johana, Margreitter, H. Erbek - Dunst, Wolf (80. Hauser), Kolousek, Reiter, Burgstaller - Aigner (72. Martinez), Sadovic (62. Kuljic)

Gelbe Karten: Keine bzw. Aigner, Wolf, Reiter, Burgstaller (APA)

Share if you care.