Matchball für Cologna

21. März 2009, 15:23
posten

Erster Langlauf-Weltcupsieg für Schweizer, der damit gute Chancen hat, Northug den Gesamtweltcup noch wegzuschnappen

Falun - Der Schweizer Langläufer Dario Cologna hat am Samstag in Falun seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Der Tour-de-Ski-Sieger gewann in der Doppelverfolgung über 20 Kilometer vor dem Schweden Marcus Hellner und hat nun beste Chancen, den Gesamtweltcup zu gewinnen. Er vergrößerte seinen Vorsprung beim Weltcup-Finale auf den Gesamtleader Petter Northug auf 1:20,4 Minuten.

Als einziger Österreicher nach der "Gesundheitssperre" gegen Christian Hoffmann belegte Manuel Hirner mit über vier Minuten Rückstand Platz 64. Die Saison endet am Sonntag mit dem Handicap-Rennen über 15 km in der freien Technik, das Cologna als Führender mit einem Vorsprung von 58 Sekunden in Angriff nimmt. Beim Weltcup-Finale werden der Sprint von Stockholm sowie die drei Bewerbe in Falun zusammengezählt und danach Punkte vergeben. (APA/ag.)

Herren - Doppel-Verfolgung/2 x 10 km: 1. Dario Cologna (SUI) 54:59,5 Min. - 2. Marcus Hellner (SWE) + 1,7 Sek. - 3. Tobias Angerer (GER) 2,4 - 4. Pietro Piller Cottrer (ITA) 2,7 - 5. Vincent Vittoz (FRA) 3,7 - 6. Alexander Legkow (RUS) 4,8 - 7. Martin Koukal (CZE) 12,0 - 8. Alex Harvey (CAN) 12,2 - 9. Jean-Marc Gaillard (FRA) 12,7 - 10. Lukas Bauer (CZE) 13,2. Weiter: 64. Manuel Hirner (AUT) 4:04,7 Min.

Gesamtwertung Weltcup-Finale nach 3 von 4 Rennen: 1. Cologna 1:04:48,1 Stunden - 2. Legkow + 0:58,2 Min. - 3. Vittoz 1:06,5 - 4. Angerer 1:08,2 - 5. Hellner 1:19,8. Weiter: 70. Hirner 6:06,4 Min.

Share if you care.